Miteinander Wege suchen, Brücken bauen, Entwicklungen fördern 

Gemeinsam mit dem Künstler Thomas Reuther haben Schüler im Sommer 2006 vor unserem Haus in Karlstadt einen Steinbogen errichtet. Der Bogen kann ein Zeichen für unsere Arbeit sein.

  • Mit Eltern und Kindern suchen wir nach Lösungen, wenn die regulären Wege in Kindergarten und Schule nicht mehr weiterzuführen scheinen.
  • Eltern, Kinder und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfügen über Wissen und Erfahrung wie Krisen und Anforderungen bewältigt werden können. Dieses Wissen und Können nutzen wir.
  • Gemeinsam mit den Eltern und Kindern bestimmen wir Entwicklungsziele und anzustrebende Schritte.
  • Bei der Gestaltung von Hilfen gehen wir davon aus, dass alle Kinder und Eltern Experten in eigener Sache sind. 
  • Dabei nehmen wir Kinder in ihrer Einmaligkeit und mit ihren je eigenen Stärken und Schwächen an.
  • Entsprechend unseres Bildungsauftrages richten wir unsere Angebote am "ganzen" Kind aus. Wir wollen dazu beitragen, dass die Kinder Selbstwert und Vertrauen in ihre Fähigkeiten entwickeln, in Gemeinschaft mit anderen leben und arbeiten können und vielfältige Kompetenzen erwerben. Um dies leisten zu können, haben wir uns über gemeinsame Werte und Haltungen versichert. 
  • Voraussetzungen für eine gute Entwicklung sind ein gelingendes Miteinander und eine gute Atmosphäre. Anforderungen und Krisen lassen sich nur mit gegenseitiger Unterstützung bewältigen. Dies erfordert Achtsamkeit und Respekt vor der Situation des anderen.
  • Für uns findet Lernen in unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Situationen statt. Deshalb versuchen wir alle Situationen im Tagesablauf unserer Einrichtung entwicklungsfördernd zu gestalten.
  • Wir sind uns bewusst, dass Lernen nicht ohne Fehler geschehen kann. Dies gilt für Kinder und Mitarbeiter gleichsam. Ein offener Umgang mit Fehlern und Pannen hilft, uns weiter zu entwickeln.

 

 

-

lwfz006.jpg

-

lwfz037.jpg

-

lwfz017.jpg