Wie erhalten Sie Hilfe?

Hilfen für Kinder und deren Eltern

  • Zunächst wird der sonderpädagogische Förderbedarf eines Kindes eingeschätzt.
  • Dies erfolgt in der Regel auf Antrag der Eltern oder Erziehungsberechtigten.
  • Die Gesamtsituation eines Kindes wird betrachtet, seine speziellen Stärken und seine Förderschwerpunkte ermittelt. Mit Einverständnis der Eltern kommen möglicherweise Testverfahren zur Anwendung
  • Im diagnostischen Prozess werden miteinander Hilfemöglichkeiten entwickelt, vorgeschlagen und angeboten
  • Kindergärten und Schulen können Eltern auf die Hilfenotwendigkeit aufmerksam machen.

Hilfen für Kindergärten und Schulen

  • Erzieherinnen oder Erzieher in Kindergärten,
  • Lehrerinnen oder Lehrer
  • Kindergärten und Schulen als Teams und Einrichtungen

können sich bezüglich spezifischer Fragen zur Förderung, Erziehung und Unterrichtung von Kindern mit Förderbedarfen durch uns beraten und unterstützen lassen. Hierzu bedarf es keiner Feststellung eines Förderbedarfes, da es nicht um die direkte Arbeit mit einem Kind geht, sondern die Beratung von Fachkräften oder Einrichtungen im Vordergrund steht.

  • Wenn Schulen einen sehr ausgeprägten Förderbedarf sehen, können sie nach Information der Eltern die Erstellung eines sonderpädagogischen Gutachtens beantragen.

 

-

lwfz015.jpg

-

lwfz044.jpg

-

lwfz037.jpg